Donnerstag, 1 Juni 2017

Neue Möglichkeiten: Moto Z2 Play und Moto Mods

Seit letztem Jahr haben Kunden mit den Smartphones aus der Moto Z Familie und den Moto Mods die Möglichkeit, Dinge zu tun, von denen sie nie geglaubt hätten, dass sie mit einem Telefon möglich sind. Sei es einen 70-Zoll-Screen an jedem Ort projizieren zu können, oder das Smartphone in eine Kamera mit 10-fachem optischem Zoom zu verwandeln – die Moto Mods Plattform ist eine beispiellose mobile Innovation.

 

Das Moto Mods Ökosystem wächst stetig und auch Motorola selbst ergänzt das Portfolio sukzessive um weitere Moto Mods – und wird dies auch in Zukunft tun. Mit der nächsten Produktgeneration erleben Kunden nun neue Wege, ihr Smartphone zu verwandeln. 

 

Moto Z2 Play: Schlanker, leichter und schneller

Mit einem schlankeren und leichteren Design sowie einer schnelleren Performance überzeugt die zweite Generation des Moto Z Play bei allen Funktionen, die Nutzern wichtig sind, und bietet gleichzeitig mit den Moto Mods auch weiterhin die Möglichkeit zur Transformation.

 

Das Moto Z2 Play vereint Style und Power und besitzt ein komplett aus Metall gefertigtes Unibody-Design, das nicht nur großartig aussieht, sondern der Beanspruchung im Alltag standhält. Egal, was man ansieht: Das 5,5” Full HD Super AMOLED Display bietet messerscharfe Details. 30 Stunden Akkulaufzeit und ein 2,2 GHz Octa-Core Prozessor bieten Power für den ganzen Tag – und den nächsten1. Hat man mal vergessen, das Moto Z2 Play nachts aufzuladen – kein Problem! Mit nur 15 Minuten Laden erhält man Power für bis zu 8 Stunden.2

 

Dank der Kombination der Laser-Autofokus und Dual-Pixel-Autofokus-Technologie schießt das Moto Z2 Play selbst bei schlechten Lichtverhältnissen hellere und schärfere Fotos. Der Laser-Autofokus der nächsten Generation hat eine höhere Reichweite von bis zu 5 Metern, sodass auch Objekte, die dreimal so weit entfernt sind, in nahezu dunkler Umgebung fokussiert werden können. Mit der 5 MP Front-Kamera und einem Front-Dual-CCT-Blitz gelingen großartige Selfies bei Tag und Nacht.

Das Moto Z2 Play bietet zahlreiche praktische Moto Actions. Das Nacht-Display passt den Screen bei Nacht automatisch auf wärmere Farbtöne an und reduziert das blaue Licht, das den Schlaf stören kann. Die neue berührungslose Sprachsteuerung von Moto Voice liefert hilfreiche Informationen beispielsweise zum Wetter oder Kalender und ermöglicht den Start einer App per Sprache ohne dass hierfür das Display berührt oder entsperrt werden müsste. Aktiviert man die Ein-Tasten-Steuerung ermöglicht der neu gestaltete Fingerabdrucksensor das schnelle Navigieren durch das Smartphone. Nach links wischen für zurück, nach rechts, um die kürzlich genutzten Apps aufzurufen, antippen für Home, gedrückt halten zum Sperren. Und weil weniger Symbole auf dem Display sind, ist alles viel übersichtlicher.

 

Das hochpräzise gefertigte Moto Z2 Play beeindruckt bereits von allein. Doch sobald das Smartphone mit den Moto Mods verbunden wird, verwandelt es sich umgehend in genau das, was man benötigt und wann man es benötigt.

 

Moto Mods: Mehr als nur ein Smartphone

Mit den Moto Mods stellte Motorola letztes Jahr neue transformative Funktionen vor, die für kein anderes Smartphone erhältlich sind. Jetzt bietet Motorola Kunden noch mehr mobile modulare Möglichkeiten.

 

Moto GamePad: Ein anderes Gaming-Erlebnis

Mit dem Moto GamePad übernehmen Gamer endlich die Kontrolle über ihre mobilen Spiele. Das neue Moto Mod transformiert jedes Moto Z im Handumdrehen in eine Handheld-Spielekonsole. Zwei Controlsticks, das D-Pad und vier Action-Buttons sorgen für pures Gaming Erlebnis, egal wo. Mit dem integrierten 1035 mAh Akku spielt man seine Gegner an die Wand.

 

JBL SoundBoost 2: High Quality Sound im Handumdrehen

Die erste Generation des JBL SoundBoost brachte die Party in Gang. Mit dem JBL SoundBoost 2 wird nun nahtlos weiter gerockt. Dank einer Laufzeit von 10 Stunden liefert der neue SoundBoost 2 Musik für die ganze Party. Aufgrund der wasserabweisenden Beschichtung können auch kleinere Spritzer die Musik nicht stoppen. Der SoundBoost 2 ist in Rot, Blau, oder Schwarz erhältlich und liegt dank des noch hochwertigeren Designs mit Stoffapplikationen sowie griffigeren Konturen angenehm in der Hand. Außerdem ist der SoundBoost 2 auch kompatibel zur neuen JBL EQ App.

 

Ebenfalls neu: Die My JBL SoundBoost 2 App, mit der man den Sound dem eigenen Geschmack anpassen kann. Ganz gleich ob man Musik hört, Videos schaut oder gar seine Lieblingsmannschaft anfeuert – der integrierte Kickstand garantiert ein immersives audiovisuelles Erlebnis. Im Handumdrehen und ohne jegliches Pairing.

 

Moto TurboPower Pack: Überall schnell aufladen

Mit dem Moto TurboPower Pack kann man selbst entscheiden, wie man sein Moto Z aufladen will. Für maximale Power bietet das Pack im Nu einen weiteren Tag Akkulaufzeit. Oder aber man lädt sein Smartphone unterwegs schnell mit bis zu 15 Watt auf, wenn man Power tanken muss. Ist das Moto TurboPower Pack leer, reichen 20 Minuten an der Steckdose aus, um bis zu 50% der Kapazität nachzuladen.

 

Moto Style Shell mit kabelloser Ladefunktion: Aufladen mit Stil

Das Moto Style Shell mit kabelloser Ladefunktion zieht der Unordnung den Stecker. Denn im stylischen Hochglanz-Design erhalten die Smartphones der Moto Z Familie nun schnelles kabelloses Aufladen mit bis zu 10 Watt. Die Moto Style Shells sind in zahlreichen Finishes erhältlich – so passt das Smartphone immer perfekt zum eigenen Stil.

 

Verfügbarkeit

Preise und Verfügbarkeiten für das Moto Z2 Play sowie der neuen Moto Mods werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

1 Alle Angaben zur Akku-Laufzeit sind Annäherungswerte, die auf einem durchschnittlichen Benutzerprofil basieren, das sowohl Nutzungs- als auch Standby-Zeiten unter optimalen Netzbedingungen berücksichtigt. Die tatsächliche Akku-Leistung variiert und ist von vielen Faktoren abhängig, dazu zählen Signalstärke, Netzwerkkonfiguration, Alter des Akkus, Umgebungstemperatur, ausgewählte Features, Geräteeinstellungen sowie sprach-, daten- und andere anwendungsspezifische Gegebenheiten.

 

2 Akku muss größtenteils entladen sein; Aufladegeschwindigkeit nimmt mit zunehmender Aufladung ab. Alle Angaben zur Akku-Laufzeit sind Annäherungswerte, die auf einem durchschnittlichen Benutzerprofi l basieren, das sowohl Nutzungs- als auch Standby-Zeiten unter optimalen Netzbedingungen berücksichtigt. Die tatsächliche Akku-Leistung variiert und ist von vielen Faktoren abhängig, dazu zählen Signalstärke, Netzwerkkonfiguration, Alter des Akkus, Umgebungstemperatur, ausgewählte Features, Geräteeinstellungen sowie sprach-, daten- und andere anwendungsspezifische Gegebenheiten.

 

3 Die tatsächliche Kapazität des nutzbaren Speichers und des internen Speichers ist geringer aufgrund der Formatierung des vom Betriebssystem belegten Speicherplatzes und anderer Funktionen, die Teile der Kapazität verwenden. Die tatsächliche Kapazität kann sich durch Software-Updates ändern. microSD™-Karte separat erhältlich. DRM-eingeschränkte Inhalte können u. U. nicht auf der Karte gespeichert werden.

Folge uns