Dienstag, 9 April 2019

Motorola verbindet als Erster mit 5G

Für Motorola ist Innovation ein Teil der DNA. So hat das US-Unternehmen die Mobilfunkindustrie, wie wir sie heute kennen, mitgestaltet, indem Motorola die meisten grundlegenden Protokolle und Technologien entwickelt hat, einschließlich des ersten Mobiltelefons und der Mobilfunkbasisstation – und fast alles dazwischen.

Wir haben es wieder geschafft. Dank diesem Pioniergeist, der immer noch hell erstrahlt, schreibt Motorola als erster Hersteller, der Mobilkunden mit 5G(1) verbindet, Geschichte.

Als Verizon am 3. April sein 5G-Ultra-Breitbandnetz in Betrieb nahm, wurde das moto z3 in Kombination mit dem 5G moto modTM zum weltweit ersten kommerziell erhältlichen Smartphone, das sich mit 5G verbinden kann. Auf den Tag genau 46 Jahre nachdem das Motorola DynaTAC 8000X für den ersten Handyanruf der Welt verwendet wurde, konnten die ersten Mobilkunden mit dem moto z3 und dem 5G moto modTM auf das erste kommerzielle 5G-Netz zugreifen.

Genau wie das Motorola DynaTAC 8000X 1983 die mobile Kommunikation revolutionierte, wird 5G die Mobiltechnologie, wie wir sie kennen, verändern. 5G-Netzwerke bieten eine geringere Latenzzeit, höhere Bandbreite sowie Geschwindigkeiten, die bis zu zehnmal schneller als die der bestehenden Funktechnologie2 sind, und verbessern erheblich die Erreichbarkeit unterwegs wie auch das Smartphone-Erlebnis.

Durch einfaches Anklippen eines 5G moto modTM an das moto z3 können sich Mobilkunden mit dem 5G-Netzwerk von Verizon verbinden, um in den Genuss eines schnelleren und zuverlässigeren Smartphone-Erlebnisses zu kommen. Unterbrechungsfreies 4K-Livestreaming, Video-Chat, verzögerungsfreies Spielen und VR-Erlebnisse sowie die schnellsten Download-Geschwindigkeiten aller Zeiten sind nur der Anfang dessen, was man mit dem moto z3 und dem 5G moto modTM zusammen mit dem 5G-Ultra-Breitbandnetz von Verizon erreichen kann.(2)

Verbindet man das moto z3 und das 5G moto modTM mit dem 5G-Ultra-Breitbandnetz von Verizon, werden die Möglichkeiten unbegrenzt.

1) 5G-Konnektivität verfügbar mit 5G moto mod (separat erhältlich) und 5G-Netzabdeckung (Start in ausgewählten Gebieten 2019; danach weiterer Ausbau). Für mehr Informationen: www.verizon.com/about/our-company/5g
2) Basierend auf der 5G Millimeterwellentechnologie, die eine Download-Geschwindigkeit von 300-500 Mbit/s ermöglicht. Start in ausgewählten Gebieten 2019; danach weiterer Ausbau. Für mehr Informationen: www.verizon.com/about/our-company/5g

Folge uns