Mittwoch, 21 April 2021

Motorola feiert seinen Erfolg in der Demokratisierung des 5G-Mobilfunks

In diesem Monat feiert Motorola gleich zwei besondere Jubiläen. Zum einen trug Motorola dazu bei, den neuen 5G-Mobilfunkstandard für alle zugänglich zu machen. Zum anderen präsentierte Motorola vor 48 Jahren das erste kommerzielle Mobiltelefon.

Am 3. April 2019 stellte Motorola mit dem 5G moto mod und dem moto z3 das weltweit erste kommerziell erhältliche Smartphone vor, das sich mit einem 5G-Netzwerk verbinden konnte. Dies war ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung des Ziels, 5G zu demokratisieren. Damit wurde diese Technologie für alle Endkunden zugänglich gemacht.
Es war derselbe Tag im Jahr 1973, an dem Motorola das erste tragbare Mobiltelefon und -system der Welt öffentlich demonstrierte und zwar mit einem Prototyp des Motorola DynaTAC 8000X. So waren die Mobiltelefone von Motorola vom ersten Mobilfunkanruf, der jemals getätigt wurde, bis hin zu den ersten, hochqualitativen Video-Chats über den kompletten Globus ohne Verzögerungen durch die schnellsten 5G-Geschwindigkeiten involviert.

In den letzten zwei Jahren hat Motorola sein Engagement für 5G-Innovationen fortgesetzt und weltweit eine Reihe von mmWave- und Sub-6-5G-fähigen Smartphones auf den Markt gebracht, die den Zugang zu rasend schnellen Download-Geschwindigkeiten über den Mobilfunk ermöglichen. Im Mai 2019 wurden von Motorola erstmals Download-Geschwindigkeiten von 1 Gbit/s in einem 5G-mmWave-Live-Netzwerk aufgezeichnet und nur wenige Monate später, im Februar 2020, verzeichnete Motorola Geschwindigkeiten von 2 Gbit/s – eine weitere Premiere.

Mit dem motorola edge+, das sowohl die mmWave- als auch die Sub-6GHz-Frequenzen unterstützt, oder dem stylischen razr 5G, das den Qualcomm Snapdragon 765G und vier 5G-Antennen für einen branchenführenden Empfang verbaut hat, erfüllt Motorola die Anforderungen des Premiumsegments.

Neuere 5G-Ergänzungen wie das moto g100 und moto g 5G, die Verbrauchern einen erschwinglichen Zugang zur 5G-Technologie der nächsten Generation ermöglichen, unterstreichen Motorolas Spitzenposition bei der Demokratisierung der 5G-Technologie. Das moto g100 ist eines der ersten Smartphones der Welt, das die neueste Snapdragon™ 870 5G Mobile Platform nutzt.

Motorola hat bisher 5G-Smartphones in über dreißig Märkten weltweit auf den Markt gebracht und möchte mit weiteren Innovationen, wie dem Rekord für die schnellste 5G-Verbindung, die bereits geleistete Pionierarbeit weiter vorantreiben. Darüber hinaus ist es beachtenswert, mit welch hoher Geschwindigkeit die Netzbetreiber in Deutschland den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzwerks vorantreiben.

Dass dieses Jahr der 3G-Standard abgeschaltet wird, sieht Motorola als wegweisenden Schritt in die richtige Richtung. Dadurch gewinnt 5G weiter an Bedeutung und verbindet immer mehr Menschen. Mit unserem breit aufgestellten Portfolio unterstützen wir auch alle Umsteiger, denn wir bieten 5G-Smartphones für jedes Budget und für die unterschiedlichsten Vorlieben. Die Ausweitung des 5G-Zugangs auf mehr Regionen und mehr Kunden stehen im Vordergrund, um alle dazu zu befähigen, die Vorteile des schnellen 5G etwa in Video-Calls, Gaming und Streaming zu genießen und heute bereits die Technologien von morgen zu erleben.

Folge uns